Group 13 Created with Sketch.

Sachbearbeiter (m/w/d) für Medienverwaltung und Copyrightmanagement

Bei der Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Sachbearbeiters (m/w/d) für Medienverwaltung und Copyrightmanagement zu besetzen.

Es handelt sich um eine auf 24 Monate befristete Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden. Dienstorte sind Berlin-Mitte und Berlin-Kreuzberg. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9b TVöD bewertet.

Aufgabengebiete:

  • Recherche und Anfrage bei Bildagenturen und Lizenzgebern,
  • Beschaffung von Reproduktionsvorlagen schwerpunktmäßig für die Dauerausstellung sowie Abklärung von Bild- und Medienrechten und Honorarverhandlungen in diesem Zusammenhang,
  • Bild- und Medienarchivierung inkl. Verwaltung der Copyright-Angaben in der Sammlungsdatenbank (MuseumPlus), Fortentwicklung der Strukturen für ein Bild- und Medienarchiv,
  • Zusammenarbeit mit dem Ausstellungsgestalter und externen Dienstleistern, hinsichtlich der Aufarbeitung und Bereitstellung des Bild- und Medienmaterials für Ausstellungszwecke sowie für Medienstationen,
  • Unterstützung des Leihverkehrs, insbesondere Vorbereitung von Faksimiles und Replikaten.

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, bspw. In einer der folgenden Fachrichtungen: Museologie/Museumskunde, Informations- und Datenmanagement, Geschichte, Kulturwissenschaften oder vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen,
  • Berufserfahrung im Bereich Bild- und Medienverwaltung, idealerweise in Kulturinstitutionen,
  • sehr gute EDV-Kenntnisse sowie gute Kenntnisse der digitalen Bild- und Medienbearbeitung,
  • sehr gute Kenntnisse im Bild- und Urheberrecht,
  • gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift).

Wünschenswert sind:

  • Ausstellungserfahrungen mit internationalen Partnern,
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: MedCo19 bis zum 24. September 2019 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@sfvv.de.

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF Datei mit einer Größe von maximal 8 Megabyte übertragen werden. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung "Nachname_Vorname.PDF". Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.

nach oben Drucken